Ausflug an den Achensee

Unsere jüngsteFahrt mit Luxi, ging über die Landstraße zum Achensee, genauer gesagt nach Pertisau.

Wir sind über Lengries, Bad Tölz, Sylvensteinspeicher gefahren und waren überraschender Weise fast alleine auf der Straße unterwegs.

In Pertisau angekommen erwartete uns zuerst ein trübes Wetter und wir befürchteten schon, dass der Wetterbericht mit seiner Regenprognose, Recht behalten hätte. Jedoch riss später das Wetter auf und die Sonne kam noch einmal richtig zum Vorschein. Natürlich nutzten wir die Gelegenheit und fuhren mit Luxi an der Karwendel Bergbahn vorbei - Richtung Karwendelgebirge. Nachdem wir an einem Mauthäuschen vorbei kamen (4,50€/ ab 18:30 Uhr frei) fuhren wir zuerst gerade aus in Richtung Pletzachalm. Der freundliche Mann in dem Mauthäuschen erklärte uns, dass nur die Feilalm offen hat (1,5 Std. Aufstieg) oder die Gramai Alm, alle anderen öffnen erst ab Anfang Mai.

Auf dem Weg zur Pletzachalm, haben wir einen kleinen Abstecher von der Straße genommen um Luxi einmal ganz sanft zu testen, wie er sich mit der Khaya in etwas ungängigeren Gelände verhält. Zuerst war es mir nicht wirklich wohl dabei, es lag dort noch einwenig Schnee und wir schaukelten uns da so durch.😉 Ist ja alles neu für mich.

Weiter ging es dann in die andere Richtung nämlich zur Gramai Alm. Das war eine sehr schöne Strecke und der Schnee wurde am Straßenrand immer höher. Wunderschön! Die Gramai Alm liegt auf 1.267 m Seehöhe und ist von atemberaubenden Bergen des Naturschutzgebietes des Alpenpark Karwendel umgeben. Egal ob man Skifahrer ist, Wanderer, Kletterer, Spaziergänger, oder einfach nur ein Natur-Genießer, das ist echt ein Ausflug wert.

Leider hat es uns alle weiteren Tage, die wir in Pertisau verbracht haben, verregnet bzw. teilweise verschneit, dazu noch mit einem kalten Wind.

Fazit für mich, der Achensee und seine Berge, sind absolut einen Ausflug wert. Das war sicherlich nicht die letze Spritztour, die wir dorthin gemacht haben.

    Über den Autor

    Hallo Zusammen,
    ich bin die Person, die ab sofort wohl mehr auf der rechten Seite von dem Hilux mit seiner super neuen Khaya sitzen wird. 🤔Die sogenannte Saftschupse, Stewardess, Fahrtbegeleiterin.👩🏻‍✈️... na ihr wisst schon...diejenige die wild mit ihren Händen in der Luft rumwirbelt 🙆‍♀️🙅‍♀️und die Notbeleuchtung, 🤦‍♀️Notausgänge und Sauerstoffmasken 🤷‍♀️erklärt.
    Safety first! ⛑

    Sabine

    BuGis.Camp Team

    Kommentare 5

    • Schöne Gegend

    • Pertisau ist eine schöne Gegend, da lässt es sich schon aushalten.

    • Schönen Bericht.....danke.....jetzt möcht ich auch weg 😔

    • Über den Autor ist ja gut 😊

    • Schade dass das Wetter schlecht war. Danke für den Bericht :)